LEDO POTSDAM

Der Schweinenacken zählt zu den beliebtesten "Allroundern". Dieses Fleisch ist besonders saftig und aromatisch, es lässt sich perfekt grillen, braten und schmoren. Vorab mariniert schmeckt der Schweinenacken besonders köstlich.
Die dicke Rippe ist ein Teilstück des vorderen Viertels vom Schwein, die einen hohen Fettgehalt und langfaseriges Fleisch hat. Sie eignet sich zum Kochen, Braten, Schmoren, Räuchern und Grillen. Das Fleisch ist in seiner Struktur und seinem Geschmack ähnlich wie der Schweinebauch. Gepökelt und geräuchert eignet sich das Fleisch besonders zur Herstellung von deftigen Eintopfgerichten. Ebenso lässt sich die Brust vom Schwein ähnlich füllen wie eine Kalbsbrust. Aus dem ausgelösten Fleisch ohne Knochen lassen sich auch Würfel für Gulasch und Ragouts schneiden. Darüber hinaus kann die dicke Rippe genau wie Spareribs beim BBQ zubereitet werden.
Skrei - der Winterkabeljau aus Norwegen mit einem besonders festen und doch zarten, delikaten, mageren und aromatischen Fleisch. Beim Braten oder auf dem Grill bildet seine Haut einen natürlichen Schutz, der das Fleisch saftig hält. Die Haut bleibt dabei super lecker knusprig. Das würzige und feine Fleisch lässt sich perfekt auch mit kräftigen Aromen kombinieren. Ein ganz besonderer Genuss des Saison-Höhepunkts. Denn einmal im Jahr - zum Januar - ereignet sich vor den Lofoten ein faszinierendes Naturschauspiel: Riesige Schwärme dieses Fisches kommen aus der eisigen Barentssee und bleiben vor den Lofoten, bis sie Richtung April zur Barentssee zurückkehren. Der Skrei legt während seiner Reise rund 800 Kilometer zurück. Auf den Lofoten selbst genießt dieser Fisch eine ganz besondere Wertschätzung. Dank effektiver Schutzmaßnahmen konnte Norwegen den Bestand dauerhaft bewahren. Auch uns liegt der Erhalt des Bestands am Herzen. Wir laden Sie herzlich ein! Verwöhnen Sie sich selbst und Ihre Liebsten mit einem echten Leckerbissen!

Google Maps content is not displayed due to your current cookie settings. Click on the cookie policy (functional) to agree to the Google Maps cookie policy and view the content. You can find out more about this in the Google Maps privacy policy.